Urlaub mit Kindern

Urlaub mit Kindern

Das müssen Sie im Urlaub mit Kindern unbedingt beachten!

Der Sommerurlaub mit Kindern – aufwendig geplant und dann doch was vergessen?

Sie haben Familie und wollen mit Kind und Kegel zur schönsten Zeit im Jahr verreisen? Dann kennen Sie das: Während Papa sich um die vermeintlich wirklich wichtigen Dinge kümmert und die Dachbox auf den Kombi schnallt, koordiniert Mama das Gepäck. Das Reisegepäck für alle. Für die ganze Familie eben. In der Hektik der Vorbereitungen kann da schnell was vergessen werden. Dabei gibt es eine kurze Liste, die sich jede Familie immer schon in der Planung vor Augen führen sollte.

Darauf sollten Sie sich mit Kindern immer vorbereiten!

Am Urlaubsziel angekommen, haben sich die Erwartungen doch etwas geändert! Statt der leichten Briese an der See und milden Temperaturen, stechender Sonnenschein und 31 Grad. Und so viele Mücken dieses Jahr! Komisch, das war doch sonst immer kein Problem.

In dieser fiktiven Situation erkennt sich der ein oder andere sicher wieder. Damit das im Urlaub mit Kindern nicht passiert, hier unsere Checkliste für den (Sommer-)Urlaub:

  • Wo geht es hin? Welche Kleidung wird benötigt?

In der Sonne gilt bei Babys und Kleinkindern bedingungslos: Mütze auf, eincremen (LSF 30+)!

  • Welche Umwelteinflüsse liegen vor? Brauche ich ggf. Impfungen für mich und meine Kinder?

Wo bewegen wir uns häufig?

Auf Sand? Im Wasser? Oft haben Kinder große Schwierigkeiten auf dem, durch die Sonneneinstrahlung erhitzten, Sand zu laufen. Im Wasser, insbesondere in der Ägäis, im Mittelmeer oder steinigen Strandabschnitten können auch ungeliebte Meeresbewohner schmerzhafte Fußverletzungen herbeiführen. Von Seeigeln und Qualen ist die Rede. Gegen spitze Gegenstände im Meer oder am Strand helfen Strandschuhe den Kids, das (beaufsichtigte) Spielen und Planschen doch noch zu einem Vergnügen werden zu lassen.

Medikamente ins Handgepäck!

Besonders für die Kleinsten ist es wichtig, im Falle eines Falles Medikamente dabei zu haben und reagieren zu können! Sie kennen Ihr Kind am besten, wegen sie deshalb vor Reiseantritt gewissenhaft ab. Medikamente gegen Fieber, Schmerzen und Mittel, die regelmäßig eingenommen werden müssen, gehören immer mit in die Reiseapotheke.